Menü
Archiv

Live-Shopping
Fashion-Show als Livestream

Hinter den Kulissen: Jade Wagner moderiert den Livestream im Schuhhaus Werdich. | Bild: Zoë Jentz

Live-Shopping Fashion-Show als Livestream

Hinter den Kulissen: Jade Wagner moderiert den Livestream im Schuhhaus Werdich. | Bild: Zoë Jentz
 

03 Jul 2021

Teleshopping in modern: Studierende publizieren in einem Livestream auf Instagram ein Live Shopping Event in Kooperation mit dem Schuhhaus Werdich. Ihr Projekt ist der erfolgreichste Livestream der Hochschule.

Julia Georgii

Crossmedia-Redaktion / Public Relations
seit Sommersemester 2020
PolitikGesellschaft

Zum Profil

Tamina Mack

Crossmedia-Redaktion / Public Relations
seit Sommersemester 2021

Zum Profil

Im Master-Studiengang Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien haben sieben Studierende eine Live Commerce Fashion Show publiziert. Dabei haben sie in Kooperation mit dem Schuhladen Werdich einen Livestream auf Instagram auf die Beine gestellt, bei dem sie ihren Zuschauern*innen verschiedene Schuhe und Taschen zum Thema Sommertrend vorstellen. Mit über 200 Zuschauer*innen ist es der erfolgreichste Livestream der Hochschule.

Das Konzept Live-Commerce wird in Asien schon weitläufig genutzt. Dabei handelt es sich um die moderne Form des Teleshoppings, bei der in Livestreams Produkte vorgestellt werden und durch die Kommentarfunktion gleichzeitig mit Zuschauer*innen interagiert wird. Die Studierenden entwickeln eine Strategie, wie sich dieses Prinzip auch in Deutschland erfolgreich anwenden lässt.

Wie wird das Projekt zum Erfolg?

Damit ein in Deutschland noch relativ selten genutztes Konzept ein Erfolg wird, braucht man kreative Marketingideen, um Zuschauer*innen zu gewinnen und im Livestream zu halten. Das wichtigste ist eine charismatische Moderatorin. Jade Wagner übernimmt diesen Part und zusammen mit einem Experten von Werdich stellt sie die Produkte vor und geht auch direkt auf Fragen und Wünsche der Zuschauer*innen ein. Zusätzliches Interesse wecken die Studierenden durch eine Verlosung und einen 20% Rabattcode am Ende des Streams.

Schon in den ersten paar Minuten gibt es zusätzliche Unterstützung von Influencerin Janina Villgratter. Sie stellt ein paar weiße Sneaker vor und zeigt, wie sie als Fashion Influencerin ein passendes Outfit kombinieren würde. Mit über 132.000 Follower*innen werden vor allem viele junge Menschen auf die Fashion Show aufmerksam, die der Zielgruppe genau entsprechen. Ein wenig später ist auch Influencerin Franziska Dohn mit 34.000 Follower*innen ein Teil des Livestreams.

„Ziel war weniger der Verkauf, sondern mehr die Brand Awareness zu steigern, die Zielgruppe zu vergrößern und durch die Plattform auch jüngere Kunden anzusprechen als die Standart-Kunden von Werdich”, sagt Sebastian Stuis, einer der Studierenden.

Den Stream kann man sich auf der Instagram-Seite von Werdich weiterhin ansehen und mit über 1.700 Aufrufen ist es mit Abstand der meistangeschaute Beitrag der Seite. Der Erfolg des Projekts gefällt Werdich so gut, dass es in den nächsten Jahren mehrere Kooperationen zwischen Werdich und der Hochschule der Medien geben soll.