Worauf wartest du? Europa liegt direkt vor deiner Haustür. | Bild: Teresa Sommer

edit.Yourope Raus mit dir!
10 Wege, Europa zu entdecken

Worauf wartest du? Europa liegt direkt vor deiner Haustür. | Bild: Teresa Sommer

24 May 2018

Reisen in Europa ist einfach. Die Länder sind sicher, die Verkehrswege taugen etwas und mit Englisch schlägt man sich immer ganz gut durch. Abseits von Pauschalreisen und Ferienwohnungen kann man aber auch auf diesem Kontinent viele unterschiedliche Abenteuer erleben.

1. Animateur auf einem Campingplatz

Was in der Vorstellung nach fünf Wochen Sonne, Strand und Spaß klingt, ist in Wirklichkeit ein echter Knochenjob. Wenn du dich auf das Abenteuer Animateur einlässt, solltest du viel Energie mitbringen, sportbegeistert und teamfähig sein. Dafür wirst du für deine Action mit einer Taschengeldaufbesserung belohnt. 

via GIPHY

Als Animateur bist du immer aktiv. | Bild: GIPHY

Kosten: 1/3
Zeitintensität: 3/3
Abenteuergefühl: 2/3

2. Auf einer Farm wohnen

Das Leben auf dem Land hat die Studentin Lisa Höfer über die Semesterferien ausprobiert. Vier Wochen arbeitete sie auf einer kleinen Farm in England. Dabei erlebt sie Europa aus einer völlig neuen Perspektive.

Kosten: 1/3
Zeitintensität: 2/3
Abenteuergefühl: 2/3

3. Yogareise

Gute Neuigkeiten für alle Yogaliebhaber (und die, die es noch werden wollen): Für eine Yogareise musst du keinen Langstreckenflug nach Bali oder Thailand auf dich nehmen. Julia Mähl hat das in Portugal ausprobiert und beantwortet dir drei Fragen rund um das Thema Yogareise in Europa.

  • Hatten deine Kursmitglieder bereits Erfahrungen mit Yoga?
    Jeder der Teilnehmer war auf einem komplett anderen Level. Es gab Leute wie meine Freundin Ricarda, die selbst unterrichteten, gleichzeitig aber auch jemanden wie Peter aus Norwegen, der davor noch nie in seinem Leben auf der Yogamatte stand.
     
  • Hast du etwas Neues über Europa oder andere Kulturen gelernt? Ich habe gelernt, dass auch sehr unterschiedliche Kulturen sehr ähnlich sein können, wenn sie etwas finden, das sie alle verbindet. Obwohl manche von uns besser Englisch konnten als andere, haben wir uns trotzdem alle verständigen können. Gerade beim Yoga braucht man dafür keine Worte!
     
  • Was macht eine Yogareise in Europa besonders?
    Besonders ist beim Yogaurlaub vor allem die Einstellung der Menschen. Alle sind offen, open-minded, gesprächig. Alle waren so entspannt und lebensfroh – das habe ich sonst noch nie erlebt. Man lebt dort fast wie in einer kleinen Familie und möchte gar nicht mehr gehen. Das haben zwei meiner Kursmitglieder sogar direkt in die Tat umgesetzt und sind in den 10 Tagen, in denen ich da war, direkt dort geblieben. Sie haben angefangen, dort zu arbeiten.
„Besonders ist beim Yogaurlaub vor allem die Einstellung der Menschen. Alle sind offen, open-minded, gesprächig.“ – Julia Mähl

Kosten: 3/3
Zeitintensität: 2/3
Abenteuergefühl: 3/3

4. Schauspielfestival Stuttgart

Solltest du zu denjenigen gehören, die ihren Urlaub am liebsten auf Balkonien verbringen oder ganz klassisch immer pleite sind, gibt es auch für dich eine Option! In Stuttgart kommt Europa zu dir. Beim Future of Europe-Schauspielfestival kommen Schauspieler aus allen Ecken Europas, um gemeinsam auf der Bühne zu stehen.

Weitere Informationen findest du hier.

Kosten: 1/3
Zeitintensität: 1/3
Abenteuergefühl: 1/3

5. Sprachkurs in Europa

Hast du im letzten Semester vielleicht einen Spanischkurs besucht? Oder möchtest du deine Französischkenntnisse aus der Schule wieder aufleben lassen? Konntest du eine oder beide Fragen mit Si und Oui beantworten? Dann solltest du über einen Sprachkurs im Land deiner Wahl nachdenken. Neben kleinen Unterrichtseinheiten haben Sprachschüler in der Regel sogar noch genug Zeit, sich zu entspannen und die Stadt zu erkunden.

via GIPHY

Mit guten Sprachkenntnissen bist du überall zuhause. | Bild: GIPHY

Kosten: 3/3
Zeitintensität: 2/3
Abenteuergefühl: 2/3

6. Aupair

Die Küche versinkt im Chaos, ein Kind weint, die anderen Geschwister streiten sich. So ist das Leben als Aupair nicht. Zumindest nicht nach der Erfahrung von Theresia Matschke. Die Stundentin hat vor ihrem Studium fast ein Jahr als Aupair in London gearbeitet und nennt dir drei Gründe, warum du diese Erfahrung nicht missen solltest, wenn du gut mit Kindern umgehen kannst:

  1. Als Aupair knüpfst du Freundschaften, die weltweit verankert sind.
  2. Du hast Zeit, das Land zu bereisen.
  3. Du musst keine Miete zahlen, bekommst eine kostenlose Verpflegung und obendrein sogar noch Taschengeld.

Kosten: 1/3
Zeitintensität: 3/3
Abenteuergefühl: 2/3

7. Interrail

Solltest du jetzt denken: „Interrail? Da hab ich hier doch schon was drüber gelesen?!“ Dann kann ich dir nur sagen: Richtig! Interrail ist für eine Rundreise in Europa mit kleinem Budget jedoch perfekt und gehört damit defnitiv in diese Liste. Solltest du keinen blassen Schimmer haben, wovon hier die Rede ist, dann kannst du es in diesem edit. Beitrag nachlesen.

Mit dem Zug durch Europa: Katja und Svenja zeigen dir wie. | Bild: Svenja Friederich

Kosten: 2/3
Zeitintensität: 2/3
Abenteuergefühl: 3/3

8. Einen Pilgerweg laufen

Pilgern ist heutzutage schon längst nicht mehr den strenggläubigen Christen vorbehalten. Auch wenn die Wanderwege aus religiösen Gründen entstanden sind, nutzen sie viele Menschen heute dafür, sich selbst zu finden, um eine Herausforderung zu meistern oder um sich eine Auszeit von ihrem Alltag zu nehmen. Der Jakobsweg ist vermutlich jedem ein Begriff – einige interessante Fakten über ihn findest du in der unteren Infografik.

Fakten über den Jakobsweg | Bild: Teresa Sommer

Kosten: 2/3
Zeitintensität: 2/3
Abenteuergefühl: 3/3

9. Sommerfestival der Kulturen

Wenn du zwar gerne Urlaub auf Balkonien machst,  aber für dich das Schauspielfestival in Stuttgart keine Option ist, dann gibt es für dich auch noch die Möglichkeit, das Sommerfestival der Kulturen zu besuchen. Es ist ein Fest, das Menschen zusammenbringen soll – ganz egal aus welchem Land sie stammen oder welcher Kultur sie angehören.

Für den ersten Eindruck: der offizielle Trailer für das Sommerfestival der Kulturen.

Kosten: 1/3
Zeitintensität: 1/3
Abenteuergefühl: 1/3

10. Das Ausslandssemester

Zu guter Letzt noch ein Klassiker: das Auslandssemester. Ohne Stipendium zwar sehr teuer, für viele heißt es deshalb: sparen, sparen, sparen. Dafür steht dir danach nicht nur Europa offen, sondern fast die ganze Welt. Schließlich hilft dir die Erfahrung im Ausland nicht nur, deinen persönlichen Horizont zu erweitern, sondern ist auch von vielen Arbeitgebern ein gern gesehener Punkt im Lebenslauf. 

Kosten: 3/3
Zeitintensität: 3/3
Abenteuergefühl: 3/3

Mit diesen 10 Möglichkeiten Europa zu entdecken, kann dir in diesem Sommer nichts mehr im Wege stehen. Du hast das Glück, dass Europa direkt vor deiner Haustür liegt. Also nichts wie raus mit dir! Denn wie heißt es so schön? „Collect moments – not things.“