Menü
Archiv

Silvatya
Rollenspiel setzt neue Maßstäbe für HdM Produktionen

MEINUNG
Titelbild des Rollenspiels Silvatya | Bild: Silvatya Entwickler-Team

Silvatya Rollenspiel setzt neue Maßstäbe für HdM Produktionen

Titelbild des Rollenspiels Silvatya | Bild: Silvatya Entwickler-Team
 

26 Jan 2022

In Silvatya - Seele der Wildnis taucht man in eine mystische Welt voller Magie und wilden Tieren ein. Man setzt eine Vielzahl von Waffen ein, sammelt Kräuter für Tränke und nimmt es mit den Gefahren des Waldes und seinen Bewohnern auf.

Finn Seybold

Crossmedia-Redaktion / Public Relations
seit Wintersemester 2021

Zum Profil

Andrej Plantikow

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (CR/PR)
seit September 2021

Zum Profil

Fast 50 Studierende der HdM haben es sich in den vergangenen eineinhalb Jahren zur Aufgabe gemacht, ein 3D-Rollenspiel zu entwickeln, das die Möglichkeiten der Hochschule an seine Grenzen bringt. Das Team um die beiden Projektleiter*innen Philipp Aubertin und Patricia Schmidt hat es geschafft, eine grafisch anspruchsvolle Fantasiewelt für die Spieler*innen erlebbar zu machen.

Im Spiel schlüpft man in die Rollen der beiden Geschwister Soraya und Tarek, die sich durch die märchenhafte, bewaldete Welt von Silvatya bewegen. Zu Beginn lernt man als  Soraya den Stamm der Okari kennen: Ein äußerst naturverbundenes Volk, für das der Wald das größte Heiligtum darstellt. Nach einer kurzen Einführung in die Spielmechanik und die Kunst des Heiltrank-brauens, kommt es bei einem Jagdausflug zu einer Begegnung mit den Tymerern, einem verfeindeten Stamm der Okari. Diese erweitern ihren Lebensraum und zerstören damit zu großen Teilen den heiligen Wald. Als Tarek von den Tymerern gefangen genommen wird, bricht Soraya auf, um ihren Bruder zu befreien. Während seine Schwester große Gefahren auf sich nimmt, erfährt man in der Rolle von Tarek die tymerische Sicht auf die Vorgeschichte der beiden Stämme. Seine Entführer offenbaren Tarek, dass die Welt von Silvatya verschiedene Blickwinkel auf Gut und Böse zulässt.

Im Produktionszeitraum wurden viele Studiengänge der HdM vereint. Es steckt viel Liebe und Aufwand in dem Spiel, was vor allem an der fesselnden Story und der individuellen Vertonung der Charaktere erkennbar ist. Durch das Entwicklertool „Unreal Engine 4“ war es den Schöpfern möglich, ein flüssiges Spielerlebnis mit schönen 3D-Animationen und atemberaubenden Landschaftsbildern zu erschaffen.

Wer sich von der Beschreibung und den Bildern angesprochen fühlt, darf gerne am 27.01. ab 18:46 den virtuellen Media-Night Stream einschalten, dort liefern die Projektleiter*innen Hintergrundinfos zur Produktion.

Ob und wie die beiden Geschwister wieder zusammenfinden, könnt ihr Anfang Februar selbst herausfinden. Dann steht euch das Spiel als kostenloser Download auf der Plattform Steam zur Verfügung.

Wiese vor der Druiden Lichtung | Bild: Silvatya Entwickler-Team
Soroya und ihr Bogen | Bild: Silvatya Entwickler-Team
Soraya beim Erledigen einer Quest | Bild: Silvatya Entwickler-Team
Inventar für Tränke und Munition | Bild: Silvatya Entwickler-Team
Tarek als Rekrut der Tymerer | Bild: Silvatya Entwickler-Team